Wanderweg 

Jubiläumsweg

Zum 750-jährigen Ortsjubiläum von Allendorf/Hardtberg wird zurzeit ein ca. 4 km langer Rundwanderweg um den Ort angelegt. Er beginnt am Backhaus und führt zunächst entlang des Stiedenbaches Richtung Dainrode. Nach einem kurzen steilen Anstieg (Steenrehn) wird das Kirchhofsfeld erreicht. Er durchquert ein Stück landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft, durch welche vor knapp 100 Jahren eine Eisenbahnstrecke von Gemünden nach Frankenberg gebaut werden sollte. Mit Erreichen des Hunolds führt der Weg ein Stück in den Wald hinein zum ehemaligen Allendorfer Steinbruch. Am Waldrand lädt ein Aussichtspunkt zum Verweilen ein. Von hier hat der Wanderer einen herrlichen Blick bis zum Rothaargebirge. Am weiteren Streckenverlauf steht ein Insektenhotel. Auch bietet die Schutzhütte des Schützenvereins eine weitere Rastmöglichkeit. Es folgen die Bäume des Jahres 2000 – 2019, ein Splittergraben (Schutzwall) und ein Biotop für Kleinlebewesen. Vom Naturpfad am Hardtberg geht es hinab zum Stiedenbach und zurück zum Dorf.

Tafeln weisen auf Besonderheiten an der Wegstrecke hin.

 

 

Termine geführte Wanderungen

Donnerstag, 30.05. Chr. Himmelfahrt

Sonntag, 16.06.

Sonntag, 14.07.

 

Die Wanderungen starten um 10:00 Uhr am Backhaus in Allendorf/Hardtberg. Näheres wird noch bekannt gegeben.

Kennzeichnung Wanderweg
Druckversion Druckversion | Sitemap
Allendorf/Hardtberg