Trecker-Treffen am 10.05.2018 ab 11:00 Uhr am Backhaus

Unser tradionelles Trecker-Treffen findet in diesem Jahr wieder an Himmelfahrt statt. Alle Schlepperfreunde (Oldtimerfreunde)  sind mit ihren Schleppern und anderene Fahrzeugen herzlich eingeladen. Gegen Mittag starten wir zu einer kleinen Rundfahrt mit den Schleppern. 

 

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Neben Würstchen gibt es das traditionelle über Feuer gegarte Kesselfleisch mit Krautsalat, frisches Backhausbrot sowie Kaffee und Kuchen

 

Dorftag am 08.04.2018 ab 11:00 Uhr im DGH

 

ACHTUNG: Der Dorftag findet im Feuerwehrgerätehaus statt

Der Festausschuss lädt alle Allendorfer recht herzlich zu dem Dorftag am 08.04. in unser Dorfgemeinschaftshaus ab 11:00 Uhr ein. Zunächst gibt der Festausschuss einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten zur Vorbereitung unserer 750 Jahrfeier im nächsten Jahr. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit, den geplanten Wanderweg abzulaufen. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

 

Der Festausschuss

 

 

Mitgliederversammlung Heimatverein am 17.02.2018

 

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am Samstag, den 17. Februar um 20:00 Uhr im DGH in Allendorf/Hardtberg statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Theater am Hardtberg: Aufführung des Theaterstücks "Hubertus und Dr. Friedolin"

 

24. Februar Theaterabend und Tanz

DGH 19:30 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

 

25. Februar Theater, anschl. Kaffee und Kuchen

DGH 14:00 Uhr (Einlass ab 13:00 Uhr)

 

Die Theatergruppe vom Schützenverein Allendorf/Hardtberg steckt schon wieder in den Vorbereitungen für das bevorstehende Theaterstück.

 

Zum Inhalt:

Da nur ihr Ehemann, Friedolin Mausloch, seine Magenverstimmung

für eine lebensbedrohliche Krankheit hält, nimmt Maria

mit ihrer Nachbarin Roswitha am Landfrauenausflug teil.

Damit Friedolin aber nicht ganz allein bleibt, leistet ihm Roswithas

Ehemann Hubertus Gesellschaft. Ihm gelingt es auch,

nicht nur Friedoiin schnell zu heilen, sondern in Friedoiin

erwacht der Wunsch, selbst als Doktor tätig zu sein.

Die Abwesenheit der Ehefrauen nutzen die zwei, die Wohnstube

der Familie Mausloch in eine Praxis für alle Lebenslagen

umzuwandeln und bald drängt sich die Kundschaft.

Eine um die Moral besorgte Adlige, eine hochschwangere junge

Frau und der Dorfkasanova, der sich auf der Flucht vor dem

eifersüchtigen Metzgermeister Taschenbeil befindet, fordern

Friedolins vollen Einsatz. Als dann auch noch bei der jungen

Frau die Wehen einsetzen spitzt sich die Situation für Friedolin

weiter zu.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf einen kurzweiligen lustigen Abend und ebenfalls einen schönen Nachmittag mit Euch!

Der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen.

Kontaktadresse Mail: heinrichs-r@gmx.de 

 

Erster Allendorfer Weihnachtsmarkt am 10.12.2017 ab 11:00 Uhr

In diesem Jahr findet der erste Weihnachtsmarkt in Allendorf/Hardtberg am Backhaus statt.

Viele Buden bieten ausschließlich selbst hergestellte und regionale Produkte an.

 

Hier finden Sie Geschenkideen, Dekorationsartikel, Floristik,  Strick- u Filzwaren, Holzweihnachtsbäume, Getöpfertes, Honig, Brotaufstriche, Wurstwaren etc.

 

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt:

selbst gemachter Glühwein, Krautburger,

Backhausbrot mit Wildbratwurst, Bratwurst, Schmalz oder Hausmacherwurst, 

geräucherte Forellen, Pizza, Pilze aus der Pfanne, Wurstesuppe, Waffeln, Kuchen und vieles mehr.

 

Gegen 17:00 Uhr beginnt ein Krippenspiel mit Jung und Alt und lebendigen Tieren. Dieses Krippenspiel ist vom hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Projektes LandKulturPerlen gefödert.

 

 

Dorffrühstück und Vorstellung Aktivitäten Vorbereitung 750 Jahrfeier am 26.11.2017

Die Freiwillige Feuerwehr läd alle Allendorfer zu ihrem traditionellen Dorfrühstück am 26.11.2017 ab 09:30 Uhr in das DGH ein. Dabei stellt der gesamte Festausschuss auch seine Aktivitäten vor. Unter anderem wird das neue Logo für die 750 Jahr Feier vorgestellt. Wer Zeit und Lust hat ist herzlich eingeladen. Anmeldung bitte bei Dirk Michel oder Mario Seitz.

Am Sonntag, 20.08.2017, wird in Allendorf/Hardtberg das Backhausfest gefeiert.

 

Der Heimatverein freut sich, viele Gäste im Ortsmittelpunkt begrüßen zu dürfen.

 

Das Backhausfest startet um 10:00 Uhr mit einem Kirchspielgottesdienst am Backhaus mit Pfarrer Wahl und dem Kirchenchor aus Ellershausen.

 

Anschließend spielen die Kindelmusikanten. Neben frisch gebackenen Backhausbrot werden herzhafte Spezialitäten, wie Bratwurst mit Backhausbrot, Allendorfer Dinnete und über Feuer gekochtes Kesselfleisch mit Kraut angeboten. Weiterhin gibt es Kaffee, Kuchen und frisch gebackene Pizza.

 

Unter anderem ist eine Dreschvorführung geplant und es gibt Verkaufsstände für Honig, Blumen, Deko, handgenähte Accessoires und vieles mehr.

 

Für die Kinder stehen Spiele, eine Hüpfburg und ein Kletterturm aus Stroh zur Verfügung. 

 

 

 

90 Jahre Schützenverein

23.-25. Juni 2017 "Schützenfest am Hardtberg"

90 Jahre Schützenverein Allendorf/Hardtberg 

 

Dieses Jubiläum wollen wir nächstes Jahr vom 23.-25. Juni 2017 gebührend feiern! Am Freitag-Abend starten wir mit einer „Hüttengaudi auf der Hardtberg-Alm“. Diesen Abend organisiert unsere Schützenjugend. Am Samstag werden wir uns gegen Abend am Ehrenmal einfinden um unserer verstorbenen Kameraden zu gedenken. Anschließend wollen wir nach einem kleinen Festakt mit der Kapelle „Donau-Power“ ordentlich feiern. Am Sonntag geht es dann mit einem zünftigen Frühschoppen und guter Blasmusik vom „Musikverein Löhlbach“ weiter. Nachmittags ab 16:00 Uhr bringt uns dann „Donau-Power“ nochmal richtig in Fahrt und zum späten Abend klingt dann unser Jubiläumsfest auch schon wieder aus. Also haltet euch den Termin frei und feiert kräftig mit uns!

 

 

Wanderung entlang der ehemals geplanten Bahnstrecke am 12.03.2017 um 10:00 Uhr

 

Wir wollen uns gemeinsam die Strecke der früher geplanten Bahnstrecke in der Gemarkung von Allendorf/Hardtberg ansehen. Alle Interessierten treffen sich am Sonntag, den 12.03.2017 um 10:00 Uhr am Backhaus. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Der Festausschuss freut sich auf eine rege Teilnahme.

 

11.02.2017 Holger Bode

Mitgliederversammlung Heimatverein am 17.02.2017 um 20:00 Uhr

 

Die diesjährige Mitgliederversammlung vom Heimatverein findet am Freitag, den 17.02.2017 um 20 Uhr im DGH in Allendorf/Hardtberg stattt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Dorfjugend von Allendorf freut sich über einen Jugendraum

 

Die Jugendlichen von Allendorf/Hardtberg haben schon lange auf einen eigenen Jugendraum gewartet.

2014 äußerten die Jugendlichen ihren  Wunsch auf einer Versammlung des Ortsbeirates: „Wir wünschen uns  einen Jugendraum!“

Der Ortsbeirat hat sich so schnell es ging um unseren Wunsch gekümmert. Nach vielen Diskussionen und vielen kreativen Ideen, die leider alle gescheitert sind, kam eine Firma aus dem Nachbarort auf uns zu. Nach einigen Gesprächen hat sich die Firma bereit erklärt uns diesen Wohncontainer zur Verfügung zu stellen.

 

Am 30. Dezember  2017 war es endlich soweit, der Wohncontainer wurde zu uns nach Allendorf/Hardtberg gebracht. Der Container wurde neben dem Dorfgemeinschafthaus aufgestellt. Viele Jugendliche und Helfer hatten sich versammelt um den Container in Empfang zu nehmen. Ein großer Dank geht an den Ortsbeirat, der unseren „Traum“ wahr gemacht hat. Weiterhin bedanken wir uns bei der Firma Peter Wilhelmi aus Löhlbach und dem Spezialtransport Dersch aus  Allendorf/Hardtberg, die für uns den Wohncontainer transportiert und aufgestellt haben. Im Frühling werden wir dann den Jugendraum gemütlich herrichten.


Über  Spenden würden wir uns sehr freuen.

 

Die Dorfjugend Allendorf/Hardtberg

11.02.2017, Alina Michel

 

Die Darsteller von links: Nadja Trümner, Elvira Heinrichs, Ralf Heinrichts, Angela Jäger, Holger Bauch, Steffi Garthe, und Katja Wilke

Theater am Hardtberg präsentiert "Ironman Hubertus"

 

Aufführungen:

Samstag, den 28. Januar 2017 ab 19:30 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr) ist bereits ausverkauft.

Sonntag, den 29. Januar 2017 ab 14:00 Uhr (Einlass ab 13:00 Uhr). Auch diese Veranstaltung ist ausverkauft.

 

 

 

 

 

 

 

Es ist mal wieder soweit, die alljährliche Theateraufführung der Theatergruppe des Schützenvereins Allendorf/Hardberg steht bevor. Gespielt wird wieder ein echter „Hammer“, wo die Lachmuskeln ordentlich strapaziert werden. Hubertus Hammer ist glücklicher Gewinner eines Glücksloses geworden. Der Gewinn ist eine Teilnahme am Ironman Hawaii, mit einer Begleitperson nach Wahl und alles ist gratis. Die Begleitperson steht schnell fest, Friedolin Mausloch. Allerdings gibt es noch eine Hürde zu überwinden um die Reise antreten zu können. Derweil gibt es bei den Ehefrauen Roswitha und Maria einen handfesten Entschluss, endlich ihre jugendliche Schönheit wiederzuerlangen. Allerdings nicht so, wie sie es sich vorgestellt haben. Und ausgerechnet in dieser Zeit muss Opa Albert, Schwiegervater von Hubertus, bei den Hammer´s einziehen. Das Chaos ist also vorprogrammiert......

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt und das musikalische Programm nach der Aufführung am Samstagabend kommt von DJ Foxi, so dass noch bis tief in die Nacht gefeiert werden kann. Am Sonntag wird nach dem Theaterstück wieder Kaffee und Kuchen serviert.

 

Beide Veranstaltungen sind ausverkauft.

Gruppenbild vor dem Dorfmuseum

Herbstausflug  nach Battenfeld

18.09.2016

 

Der jährlich stattfindende Herbstausflug führte den Heimatverein Allendorf/Hardtberg nach Battenfeld. Der Heimathistoriker und erste Vorsitzenden des Heimat- und Verschönerungsvereins Battenfeld -Reiner Gasse- führte die Gruppe durch die Battenfelder Triescher zum Judenfriedhof mit seinen weit über 100 Grabsteinen mit zum Teil hebräischen Inschriften. Von dort ging es zur Besichtigung der Battenfelder Kirche, die derzeit renoviert wird. Im Heimatmuseum faszinierte Herr Gasse die Besucher mit weitreichenden Exponaten aus allen Epochen mit weitreichenden Einblicken in die Heimatgeschichte Battenfelds. Besonders interessant war der Bericht über die 100 jährige Eisenbahngeschichte des oberen Edertals. Im Anschluss erhielten die Gäste einen Einblick in die Geschichte der alten Schule, die 1792 von dem jüdischen Mitbürger Berle Reis erbaut und später an die Kirchengemeinde verkauft wurde.  Als Stärkung gab es dann für die Besucher im alten Backhaus Backhausbrot und regionalen Wurstspezialitäten. Dirk Michel vom Heimatverein Allendorf/Hardtberg dankte seinem Vereinskollegen Holger Bode für die Orgnaisation des Ausflugs. Ein ganz besonderer Dank ging an Reiner Gasse und sein Team für den hervorragend durchorganisierten Vormittag. Für den Heimatverein ging es dann weiter zum Mühlentag nach Ellershausen, wo der Heimatverein den Nachmittag bei herrlichem Wetter ausklingen ließ. >>

Traditionelles Schleppertreffen an Himmelfahrt

 

Am 05.05. 2016 findet in Allendorf/Hardtberg am Backhaus wieder das tradionelle Schlepper-Oldtimertreffen statt.

 

Die Oldtimer treffen sich ab 11.00 Uhr und starten gegen 12.00 Uhr zu einer gemeinsamen Ausfahrt durch frühsommerliche Wiesen und Wälder.

 

Im Anschluss können restaurierte, aber auch unbehandelte Oldtimer besichtigt werden. Beides hat einen ganz besonderen Reiz.

 

Neben Schleppern erwarten wir einige historische Autos und Motorräder.

 

Der Heimatverein bietet wieder Kaffee und Kuchen sowie Würstchen mit Backhausbrot an. Das beliebte Kesselfleisch, über offenem Feuer zubereitet, steht ebenfalls ab Mittag zur Verfügung.

 

Wir würden uns sehr freuen Dich/Euch auf unserem Treffen als Gast begrüßen zu können. Leitet dies doch auch an alle Interessierte weiter.

 

 

 Das Vorstandsteam vom Heimatverein Allendorf/Hardtberg

 

Die Gründungsmitglieder mit dem Vorsitzenden Dirk Michel und Ehrenmitglied Hans-Helmut Michel. Es fehlen die Gründungsmitglieder Anita und Horst Knoche (Bild: Holger Bode)

Heimatverein Alllendorf/Hardtberg feiert sein 100 Mitglied

 


100 Mitglieder, ein neues Ehrenmitglied und zahlreiche Veranstaltungen waren die erfreulichen Ereignisse, über die der Vorsitzende des Heimatvereins, Dirk Michel, bei der Mitgliederversammlung berichtete.
Im vergangenen Jahr sind drei weitere Mitglieder in den Verein eingetreten. Marena Ochs wurde von Dirk Michel als 100. Mitglied des Vereins besonders geehrt.
Auf Vorschlag des Vorstands stimmte die Versammlung dann darüber ab, dass Gründungsmitglied Hans-Helmut Michel zum Ehrenmitglied ernannt wird. Nicht zuletzt die Arbeit im Geschichtsausschuss sei dafür ausschlaggebend gewesen. Des Weiteren wurden die Mitglieder geehrt, die 1990 den Verein gegründet haben.


Zuvor gab Dirk Michel per Bilderpräsentation einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr, welches wieder von Veranstaltungen und Fahrten geprägt war. Hervorzuheben war dabei das Backhausfest mit vielen Allendorfer Ständen und zahlreichen Gästen. Die festen Termine wie Brotbacktage, Kartoffelsetzten und -ernte sowie der Tanz in den Mai seien ebenfalls gut besucht gewesen.


Vorstandsmitglied Holger Bode stellte im Verlauf der Versammlung auch die neuerstellte Homepage des Ortes (www.allendorf-hardtberg.de) vor, zu der er jeden einlud, Material zur Verfügung zu stellen.


Um vor allem Bildmaterial bat auch Hans-Helmut Michel, der die Mitglieder über den aktuellen Stand der Arbeit an der Ortschronik informierte. Abschließend dankte der Vorsitzende Dirk Michel nicht nur den Gründungsmitgliedern für ihren Einsatz, sondern auch allen anderen Mitgliedern und Unterstützern des Vereins.

 

Auf dem Bild die Gründungsmitglieder von links: Elsbeth Keßler, Herman Keßler, Vorsitzender Dirk Michel, Karl-Heinz Knoche, Wili Berg, Heinz Seitz, Brigitte Berg, Helma Michel, Konrad Michel und Hans-Helmut Michel (Ehrenmitglied) 



 

„Allendorf/Hardtberg“ nun auch auf dem Ortsschild

21.02.16 - 11:00

 

Allendorf/Hardtberg. Jetzt mit Hardtberg: Ortsvorsteher Dirk Michel präsentiert das neue Ortsschild von Allendorf/Hardtberg, welches um den Zusatz „Hardtberg“ ergänzt wurde.

 

Zuvor hatten sich die lokalpolitischen Gremien für eine entsprechende Namensergänzung des Frankenauer Stadtteils Allendorf ausgesprochen. Ortsvorsteher Dirk Michel berichtete, dass es im Dorf auch eine Unterschriftenaktion gegeben habe. Dabei hätten sich 90 Prozent, genauer gesagt 130 der 145 wahlberechtigten Bürger, für die Umbenennung ausgesprochen. „Der Wunsch zur Umbenennung kam einst auch aus dem Dorf, und der Ortsbeirat hatte ihn aufgegriffen“, so Michel.

 

Immer mal wieder haben sich in den vergangenen Jahren Auto- oder Lkw-Fahrer in den Frankenauer Stadtteil verirrt, die eigentlich zur Firma Viessmann nach Allendorf/Eder wollten.

 

„Es gibt in Deutschland 16 Orte, die Allendorf heißen. Davon alleine zwei im Landkreis Waldeck-Frankenberg“, informierte der Ortsbeirat. Durch die Namensgleichheit sei es schon immer üblich und auch notwendig gewesen, die Orte durch Namenszusätze zu unterscheiden. Die Bürger im Frankenauer Stadtteil Allendorf hätten ihr Dorf schon immer mit dem Namenszusatz „Hardtberg“ bezeichnet.

 

 

Auf dem Bild ist Ortsvorsteher Dirk Michel gemeinsam mit dem Ortsbeirat und Bürgermeister Björn Brede zu sehen. (sm/jun) Foto: Schelberg

 

Jahreshauptversammlung Heimatverein

 

Am 19.02.2016 findet die diesjährige Mitgliederversammlung um 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen

 

24.01.2016

Artikel der Frankenberger Allgemeine vom 22.01.2016

Premiere für "Hubertus und der Feuerteufel"

 

Die Theatergruppe des Schützenvereins Allendorf/Hardtberg lädt zur Premierenvorstellung des Lusstspiels "Hubertus und der Feuerteufel" am 30. Januar (19:30 Uhr im DGH). Einlass zum "Theater am Hardtberg" mit anschließendem Tanz ist um 19:00 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Michael Schäfer vom Waldecker Hof aus Frankenau wird wieder ein leckeres Buffet aufbauen, kündigt Elvira Heinichs an. Eine weitere Vorstellung des 120minütigen Dreiakters präsentieren dei Laiendarsteller am darauffolgenden Sonntag, 31. Januar, ab 14:00 Uhr - dann mit Kuchenbufett. Einlass ist auch hier eine halbe Stunde vor Beginn, also 13:30 Uhr.

 

24.01.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
Allendorf/Hardtberg